Katholische Kindertagesstätte Elisabeth Lindenholzhausen

KiTa Elisabeth in Lindenholzhausen

Am 10. Oktober 1994 wurde die „Kindertagesstätte Elisabeth“ eröffnet.

Gebäudeeigentümer ist die Stadt Limburg. Träger dieser Einrichtung ist der Gesamtverband Limburg.

Lange hat der Pfarrgemeinderat Lindenholzhausen nach einem passenden Namen für die Kindertagesstätte gesucht. Namenspatronin der Einrichtung sollte die Dernbacher Schwester Tranquillina sein, die mehr als 50 Jahre im früheren Kindergarten, im alten Schwesternhaus in Lindenholzhausen tätig war. Allerdings schien dieser Name für viele zu ungewöhnlich. Deshalb entschied man sich für ihren Taufnamen „Elisabeth“.
Schwester Tranquillina wurde auf dem hiesigen Friedhof inmitten der Kindergräber beigesetzt.
Auch wenn die Kindertagesstätte nicht nach einer Heiligen benannt wurde, so ist die Namensverbindung zur hl. Elisabeth gewollt und im Sinne aller Verantwortlichen.

Die Einrichtung bietet Platz für insgesamt 50 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren

Im Mai 2014 ist die katholische Kindertagesstätte Elisabeth zum "Haus der kleinen Forscher" ernannt worden.

Alle Kinder sind hier herzlich willkommen und werden ihrem Alter entsprechend gefördert und betreut. Das pädagogische Konzept umfasst daher die Betreuung, Förderung und Bildung von Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren.